Beste Android-Telefone unter 100 Dollar im Jahr 2020

Nicht jeder muss mehr als 1.000 Dollar für sein Telefon ausgeben, insbesondere diejenigen, die bei Prepaid-Anbietern versuchen, ihre Ausgaben wo immer möglich zu reduzieren. Glücklicherweise sind Telefone in allen Preisklassen in letzter Zeit großartig geworden, und das gilt besonders für die Budget-Kategorie. Früher war es eine Einöde von fast unbrauchbaren Geräten, aber jetzt kann man ein schockierend zuverlässiges Telefon für unter einem Benjamin bekommen. Wir halten das UMIDIGI A3S für das beste Telefon in dieser Preisklasse, aber wenn Ihnen das nicht gefällt, gibt es noch viele andere Optionen.

Insgesamt das Beste:
UMIDIGI A3S
Bester Zweitplatzierter:
NUU Mobile X6
Beste Anzeige:
Ulefin-Notiz 7
Best Cricket Exklusiv:
Nokia 3.1 Plus
Am besten bei Boost Mobile:
Samsung Galaxy A10e
Die besten am Verizon:
Moto E5 Go
Insgesamt am besten: UMIDIGI A3S
UMIDIGI A3S
Quelle: UMIDIGI

Wenn Sie sich an Android-Handys in dieser Preisklasse wagen, werden Sie auf Unternehmen stoßen, von denen Sie vielleicht noch nie zuvor gehört haben. Ein solches Unternehmen ist UMIDIGI, und das UMIDIGI 3S ist ein Paradebeispiel für ein Qualitätstelefon für unter hundert Dollar.

Vom Design her sieht das 3S ziemlich gut aus. Es hat nichts übermäßig Auffälliges oder Auffälliges an ihm, aber es sieht auch nicht schlecht aus. Gebogenes 2,5D-Glas bedeckt sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Telefons, und dazwischen befindet sich ein Metallrahmen. Dies verleiht dem UMIDIGI A3S ein erstklassiges Handgefühl, das man normalerweise nur bei sehr viel teureren Geräten erwarten würde.

Was die angebotenen Spezifikationen anbelangt, so gibt es eine Menge starker Argumente. UMIDIGI bietet Ihnen zwei Kameras auf der Rückseite, darunter einen 16MP- und einen 5MP-Sensor. Für Sie selbst gibt es eine 13MP-Kamera mit einer „KI-Schönheit“. Wir sind auch Fans des 3.950-mAh-Akkus, des erweiterbaren 16-GB-Speichers (bis zu 256 GB) und des auf der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensors. Noch besser: Android 10 ist sofort nach dem Auspacken erhältlich.

Die UMIDIGI A3S hat ein paar Nachteile, nämlich nur 2 GB RAM und die großen Einfassungen um das Display. Wenn man jedoch bedenkt, wie wenig das Telefon kostet, erhält man ein überraschend komplettes Paket.

Jeder hat einen anderen Geschmack, und wenn Sie vom UMIDIGI 3S – aus welchen Gründen auch immer – nicht begeistert sind, ist eine weitere starke Option das NUU Mobile X6. Das Design ist ziemlich ähnlich, mit den beiden Rückfahrkameras in vertikaler Anordnung auf der Rückseite und einem auf der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensor. Hier erhalten Sie ein 13MP + VGA-Layout. Für die Frontkamera werden Sie sich selbst mit einem 5MP-Objektiv aufnehmen.

Apropos Vorderseite: Sie sieht viel besser aus als die der UMIDIGI A3S. Die Blenden sind wesentlich schlanker, und es gibt einen Wassertropfenausschnitt für die Selfie-Kamera. Das sieht nicht nur moderner aus, sondern bedeutet auch, dass das 5,71-Zoll-HD+-Display einen dezent großen Sichtbereich bietet, ohne dass das Telefon als Ganzes zu schwerfällig ist.

Was die technischen Daten betrifft, so beeindruckt das NUU Mobile X6 weiterhin mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher, den Sie mit einer microSD-Karte erweitern können. Außerdem können Sie, wenn Sie eine Arbeits- und eine Privatnummer haben, die Vorteile der zwei SIM-Steckplätze des X6 nutzen.

Genau wie der A3S hat auch der NUU Mobile X6 einige Nachteile. Der 2.800 mAh-Akku ist definitiv am kleineren Ende des Spektrums, und er wird mit Android 9 Pie ausgeliefert. Pie ist eine solide Version des Android-Betriebssystems, aber ein zukünftiges Update auf das neuere Android 10 scheint unwahrscheinlich.